Berlin Improvisers Orchestra “Geträumte Sätze”

BerlinImprovisers-Orchestra © by Norbert Artner 2011


“Geträumte Sätze” ist der Titel dieses Konzerts des Berlin Improvisers Orchestra mit Eva Mattes und einer Auswahl denkwürdiger Sätze, die sie über die Jahre nachts geträumt hat, davon erwacht ist, sich an die geträumten Sätze erinnert hat und diese niederschrieb. Eva Mattes hatte seit Ihrer Kindheit als Schauspielerin, Sprecherin und Sängerin ständig Texte in sich aufzunehmen. Vielleicht träumt sie deshalb surreale Mutanten dieses Textflusses, die in diesem Konzert orchestriert ihre Uraufführung erfahren werden.

Eva Mattes, gefeierte Schauspielerin in hunderten Film- Fernseh- Theater- und Hörbuchproduktionen, die mit Regisseuren wie Rainer Werner Fassbinder, Werner Herzog, Peter Zadek, Heiner Müller, Jean-Jaques Annaud gearbeitet hat und dem Fernsehpublikum auch als Tatort-Kommissarin bekannt ist, befasste sich in ihrem Leben so viel mit Texten, dass sie seit Jahren im Schlaf eigene Sätze träumt, und sich angewöhnt hat, diese beim Erwachen aufzuschreiben.

Diese Texte, die Eva Mattes hier selbst live singt und spricht, wird das Berlin Improvisers Orchestra in der ihm eigenen Art musikalisch interpretieren und zusammen mit Eva Mattes zum ersten Mal aufführen. Konzipiert hat das Programm Wolfgang Georgsdorf, der seit 2010 als Geiger und Dirigent im Orchester mitwirkt.

Das 2010 gegründete Berlin Improvisers Orchestra ist ein von Berlin aus wirkender symphonischer Klangkörper mit internationaler Besetzung und unbändigem Spieltrieb, der sich zunehmender Beliebtheit beim Publikum der Felder Improvisierte Musik, Jazz und Neue Musik erfreut.

„Jedes Konzert birgt Überraschungen. Mal klingen die Stücke des Orchesters wie unheimliche Filmmusik, mal wie gewaltige Epen, oder wie minimalistische Klangversuchsanordnungen. Und immer ist die Selbstironie des Orchesters ein wesentlicher Motor seiner enthemmenden Wirkung.“ (Wolfgang Georgsdorf, 2014)

Berlin Improvisers Orchestra

25.02.2016
Wabe, Danziger Straße 101, Berlin – 20:30
30.01.2015
Wabe, Danziger Straße 101, Berlin – 21:00

Hannes Buder – Gitarre, Niko Meinhold – Klavier, Tommaso Vespo – Klavier, Emilio Gordoa – Vibraphon, Ute Wassermann – Stimme und Vogelpfeifen, Wolfgang Georgsdorf – Violine, Alison Blunt – Violine, Shasta Ellenbogen – Viola, Tristan Honsinger – Cello, Abigail Sanders – Waldhorn, Nikolaus Neuser – Trompete, Rafael Hohlfeld – Euphonium, Gerhard Gschlössl – Posaune, Manuel Miethe – Sopransaxophon, Ricardo Tejero – Tenorsaxophon, Anna Kaluza – Altsaxophon, Robert Würz – Baritonsaxophon, Stephan Bleier – Kontrabass, Horst Nonnenmacher – Kontrabass, Ulf Mengersen – Kontrabass, Klaus Kürvers – Kontrabass, Yorgos Dimitriadis – Schlagzeug, Kay Lübke – Schlagzeug, Thomas Zunk – Theremin

Mit Gästen des London Improvisers Orchestra.

http://georgsdorf.com/