„Mein Film“ mit Navid Kermani

„Mein Film“ mit Navid Kermani

Im Rahmen der Filmakademie-Reihe MEIN FILM präsentierte der Schriftsteller Navid Kermani am 14. März den Film GRIZZLY MAN. Gemeinsam mit Eva Mattes las er zuvor aus seinem gefeierten Roman „Dein Name“, in dem er die Erstbegegnung mit Werner Herzogs Dokumentarfilm beschrieb: „Grizzly Man, der Film, den ich schließlich sah, ist eine Bombe. Es ist in jedem Detail ein Werk von Werner Herzog, er hat alles, die Peinlichkeit der Selbstüberhöhung, welche in Wahrheit die Selbstverleugnung dessen ist, der nicht davor zurückschreckt, sich auszustellen, den Kinski und die autistischen Züge auch der anderen Darsteller, die religiöse Weltsicht ohne Gott, die brennende Liebe zur Natur und die nüchterne Einschätzung ihrer Gewalt, und doch ist er ganz anders als alles, was ich von Herzog kannte, ist ‚Grizzly Man‘ ein Werk, das jetzt geschieht und alles aufnimmt, was seither geschah.“ (Seite 969). Anschließend durften die Gäste einem fast privat wirkenden Gespräch zwischen Navid Kermani und Eva Mattes über Religion, Tod, Vertrauen, Natur und Liebe folgen. Ein Abend, der im Gedächtnis bleibt.

Dienstag, 14. März 2017 | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 19:30 Uhr
Astor Film Lounge, Kurfürstendamm 225, 10719 Berlin

deutsche-filmakademie.de