Category: Buch + CD - 2011.12.21

Wir können nicht alle wie Berta sein

© Photo by Ruth Kappus

Termine 2012

29.09.2012
64732 Bad König – Literaturhandlung Paperback um 19:30
05.04.2012
Kulturwerkstatt am Schweizerberg in Memmingen
04.04.2012
Neue Stadtbücherei in Augsburg
01.04.2012
Theater Bielefeld – Brunnenstr. 3-9 – 33602 Bielefeld
31.03.2012
Mathematikum in Gießen
05.02.2012
Residenztheater München – Max-Joseph-Platz 1 – 80593 München
27.01.2012
RavensBuch – Karlstr. 42 – 88045 Friedrichshafen
26.01.2012
VolksbankHaus – Westl. Karl-Friedrich-Str. 53 – 75172 Pforzheim
25.01.2012
Jagdhofkeller – Bessunger Str. 84 – 64285 Darmstadt
24.01.2012
Literaturhaus Nürnberg – Luitpoldstr. 6 – 90408 Nürnberg
23.01.2012
Buchhandlung Graff GmbH – Sack 15 – 38100 Braunschweig
20.01.2012
Burg Bielstein – Burgstraße – 51674 Wiehl
19.01.2012
Mayersche Buchhandlung – Schildergasse 31-37 – 50667 Köln
18.01.2012
Buchhandlung Daniel & Haibach – Bahnhofstr. 61 – 46562 Voerde
17.01.2012
Thalia Buchhandlung – Westenhellweg 44 – 44137 Dortmund
16.01.2012
Weiland Bücher und Medien – Kröpeliner Str. 41 – 18055 Rostock
01.12.2011
Berliner Ensemble – Probebühne
21.11.2011
im Rahmen der Münchener Bücherschau im Gasteig – Carl-Orff-Saal – München
20.09.2011
Premiere meines Buches beim Harbourfront Festival im St. Pauli Theater – Hamburg


[link: st-pauli-theater.de]

Tatort-Kommissarin, beliebte Theaterschauspielerin, Kultfigur des Neuen Deutschen Films: eine Frau, die zwischen den Rollen zu sich selbst findet. Mit 13 ist sie die deutsche Stimme von Timmy aus der Fernsehserie Lassie. Mit 15 steht sie in Verhoevens Antikriegsfilm o.k. zum ersten Mal vor der Kamera. Mit 16 sorgt ihre Rolle in Wildwechsel für den ersten deutschen Fernsehskandal. Heute deckt sie als Konstanzer Tatort-Kommissarin Klara Blum spektakuläre Fälle im Dreiländereck auf. In ihrer Autobiographie erzählt Eva Mattes von Begegnungen mit Rainer Werner Fassbinder, Werner Herzog, Peter Zadek und anderen Größen aus Film und Theater. Ein sehr persönliches, intensives Buch und ein spannender Streifzug durch die deutsche Theater- und Filmgeschichte.

Interviews

Ich drückte die Hand ganz langsam – Die Schauspielerin Eva Mattes über eine Operation, aus der sie zu früh erwachte, und ihre Angst vor Gewitter auf zeit.online

[link: zeit.de]

Ich träumte von der Liebe – Wie verändert sich im Laufe der Jahre der Blick aufs Leben? In der Rubrik “Mit 17 hat man noch Träume” befragt der KulturSPIEGEL jeden Monat einen Star nach seinen Jugendsünden – und Träumen. Dieses Mal: Die Schauspielerin Eva Mattes über Romanzen, Nacktrollen und ihre Knallphobie.

[link: einestages.spiegel.de]


Category: Buch + CD - 2011.12.08

Und über uns der Himmel

Szenischer Liederabend von Irmgard Schleier und Peter Homann

Eva Mattes, Gesang und Rezitation, Johanna Mohr, Liesel Jürgens, Petra Borel, Andreas Frye, Dankwart Pankow, Vokalsolisten, Dariusz Swinoga, Akkordeon, Klavier
Musikalische Leitung/Regie: Irmgard Schleier, Produktion: Homann/Mattes/Schleier

Hamburg
Januar 2005 St Pauli Theater Hamburg
November 2006 St Pauli Theater Hamburg
9. November 2009 Ernst Deutsch Theater Hamburg

Wege durch das Land, Juli 2007
Breselenz, Juni 2009
Theater Baden-Baden, Oktober 2009
Ruhrfestspiele Recklinghausen, Mai 2010
Musiksommer Nordhessen, Juli 2010
Robert Schumann Saal, Düsseldorf, Oktober 2010
Rheingau Festival, Juli 2011

Termine:

8. Dezember 2011
Bürgerzentrum Waiblingen in Waiblingen

Berlin, Weltstadt, Heimat, Zuflucht und künstlerische Inspiration vieler, bevor die große Vertreibung begann, die vibrierende Atmosphäre der 20er Jahre mit der frechen und dynamischen Reimkunst eines Hollaender oder Mehring, die bitteren Jahre der Emigration, denen Mascha Kaléko oder Curt Bois auch Komisches abgewinnen, die zögernde Rückkehr in die ›Ruins of Berlin‹. Chansons und Texte zwischen Exil und Rückkehr, von Heines ›Loreley‹ bis zum jiddischen ›Cabaret‹ , solistisch und mehrstimmig, auf deutsch, französisch, englisch, russisch und jiddisch – ein Blick durch ein Kaleidoskop.